GAIT - Ganganalyse- und Rehabilitation MSc

Masterlehrgang

Einzigartige Ausbildung zu Ganganalyse und -rehabilitation

Der menschliche Gang spielt eine zentrale Rolle für Mobilität und Teilhabe an Aktivitäten des täglichen Lebens. In die Diagnose und den Rehabilitationsprozess von Gangbeeinträchtigungen sind Expert*innen zahlreicher Fachbereiche involviert. Dieser europaweit einzigartige Lehrgang bündelt die Expertise der verschiedenen Berufsgruppen und vermittelt die Kompetenz einer evidenzbasierten Herangehensweise. Damit können Sie zu einer besseren Koordination und Umsetzung der Versorgung Betroffener in der Ganganalyse und vor allem in der Rehabilitation beitragen.

  • Abschluss
    Master of Science in Health Studies
  • Studiengebühr/Semester
    EUR 3.300,- pro Semester + ÖH-Beitrag
  • Bewerbungsfrist
    15.08.2022
  • Dauer/ECTS
    4 Semester, 120 ECTS
  • Plätze und Studienbeginn
    Aufgrund didaktischer Überlegungen ist die Teilnehmer*innenzahl beschränkt

Übersicht aufbauender Abschlussniveaus

Welche Inhalte werden vermittelt?

  • Entwicklung eines vertieften Verständnisses für die Dynamiken des physiologischen und pathologischen Gangs
  • Anwendung unterschiedlicher Verfahren der beobachtenden und instrumentierten Ganganalyse
  • Erweiterung der Strategien zur Gestaltung rehabilitativer Maßnahmen unter Berücksichtigung neuartiger (technologischer) Therapieansätze1
  • Erwerb und Darstellung von Erkenntnissen aus dem Bereich der Ganganalyse und -rehabilitation durch Anwendung wissenschaftlicher Methoden
  • Skills zur Vermittlung gangrelevanter Informationen an Betroffene und Expert*innen anderer Berufsgruppen
  • Umfassender Überblick über Arbeitsweisen und Rollen anderer Berufsgruppen, die den Prozess der Gangrehabilitation begleiten
  • Methoden zur Identifikation von Trends und zur Etablierung innovativer Ansätze in der Gangrehabilitation
  • Überlegungen zu wirtschaftlichen Herangehensweisen hinsichtlich der Einbindung der Ganganalyse und -rehabilitation in das bestehende Leistungsangebot von Praxen und Unternehmen1

unter Beachtung berufsgesetzlicher Rahmenbedingungen 

An wen richtet sich der Lehrgang?

An Personen, die bereits über einen Hochschulabschluss in einem Gesundheitsberuf (z. B. Physiotherapie, Ergotherapie oder Humanmedizin) oder einen Hochschulabschluss von anderen facheinschlägigen Studiengängen (Sportwissenschaft, Biomedical Engineering, Human Factors & Sports Engineering) verfügen.

Kooperation

Der Lehrgang wird gemeinsam mit dem Physiozentrum für Weiterbildung angeboten.