Ressourcen- und stärkenorientierte Zielarbeit 2023

Seminar

In diesem Seminar erlernen Sie, Konzepte der Ressourcen- und stärkenorientierte Zielarbeit zu entwickeln. Sie erwerben Know-How, um diese Arbeit mit Individuen, Gruppen und im Gemeinwesen durchzuführen. Ziel ist, dabei auch die eigene Haltungen zu reflektieren und Nachhaltigkeit zu initiieren.

  • Abschluss
    Zertifikat
  • Kosten
    EUR 350,– + ÖH-Beitrag
  • Anmeldeschluss
    09.04.2023
  • Dauer/ECTS
    1 Tag(e), 2,5 ECTS
  • Teilnehmer*innen
    Aufgrund didaktischer Überlegungen ist die Teilnehmer*innenzahl beschränkt
  • Start und Termine
    26.04.2023 (Beginn Selbststudium) 24.05.2023, 08:50 – 17:55 Uhr

Welche Inhalte werden vermittelt?

  • Ressourcen- und Lösungsorientierte Beratung
  • Reflexion der eigenen Haltung zwischen Lösungsabstinenz und Begleitung
  • Ressourcendiagnostik und (neuro)wissenschaftliche Erkenntnisse
  • Methoden der stärkenorientierten Zielarbeit
  • Symbol- und Metaphernarbeit
  • Zürcher Ressourcenmodell
  • Symfos (Symbols for Success – Symfos for Youth Care)

An wen richtet sich das Modul?

An Personen, die im psychosozialen Bereich tätig sind.

Ablauf und Workload

Dieses Seminar setzt sich aus vier Wochen Selbststudium zur Vorbereitung (z. B. Lesen von Texten, Recherche…), einem Präsenztag am Campus St. Pölten und zwei Wochen Nachbearbeitung (z. B. Verfassen eines Reflexionstextes) zusammen. 

1 ECTS entspricht 25 Arbeitsstunden. 

Referent

Andreas Hallas MA

FH-Lektor
lbhallas@fhstp.ac.at

Haben Sie organisatorische Fragen?

Erika Pany
Lehrgangsadministratorin Sozialpädagogik (akad.)
Lehrgangsadministratorin Sozialpädagogik (MA)
Lehrgangsadministratorin Sozialpädagogik (Schwerpunkt Sozialarbeit) (BA (CE))
Department Soziales
T: +43/2742/313 228 503