Sozialarbeit in der Primärversorgung 2022

Seminar

Sozialarbeiter*innen sind in vielen Bereichen des Gesundheitswesens im Bereich der Prävention, Versorgung und Rehabilitation aktiv. Die neuen Primärversorgungseinrichtungen bieten Patient*innen sozialarbeiterische Hilfestellungen in den Bereichen der Krisenintervention, Beratung, Vernetzung und Verweisung an.

Sozialarbeiter*innen bilden, unterstützen und motivieren Patient*innen zur Selbsthilfe, versuchen das familiäre, nachbarschaftliche und gemeindenahe Netzwerk zu stärken und beraten Patient*innen in psychosozialen Fragen. Vor allem vernetzen und verbinden sie Patient*innen zwischen den vielen Versorgungsebenen, Institutionen und Berufsgruppen – als eine der wenigen interdisziplinären Professionen im Gesundheitswesen.

  • Abschluss
    Zertifikat
  • Kosten
    EUR 340,--
  • Anmeldeschluss
    06.10.2022
  • Dauer/ECTS
    2 Tag(e), 1 ECTS
  • Teilnehmer*innen
    Aufgrund didaktischer Überlegungen ist die Teilnehmer*innenzahl beschränkt
  • Start und Termine
    23. und 24.11.2022, 09:00-18:00 Uhr

Welche Inhalte werden vermittelt?

  • Aktueller strategischer Stand und rechtlicher Hintergrund
  • Evidenzlage für Primärversorgung
  • Gesundheitsbegriffe, Paradigmen von Sozial- und Gesundheitsfachberufen
  • Sektorenübergreifende Zusammenarbeit, Kooperation und interprofessionelle Zusammenarbeit
  • Aufgabenstellungen der Sozialen Arbeit und Indikationen für Soziale Arbeit
  • Besondere Aspekte der Sozialanamnese und Sozialen Diagnostik
  • Dokumentation und Kodiersysteme
  • Social Prescribing als Vernetzungs- und Verweisungskonzept
  • Sozialraumorientierte Primärversorgung – Community Care
  • Fallbeispiele

An wen richtet sich das Angebot?

Das Kurzseminar richtet sich an Sozialarbeiter*innen und Personen mit anderer Qualifikation, die mit sozialarbeitsnahen Aufgaben betraut sind.

Abschluss

Bei erfolgreicher Leistungserbringung wird ein Zertifikat ausgestellt. 1 ECTS entspricht 25 Arbeitsstunden und besteht aus der Seminarteilnahme und einer Nachbearbeitung (z.B. Verfassen eines Reflexionstextes), die meist im Anschluss abgegeben werden muss. Nähere Informationen dazu erhalten die Teilnehmer*innen von den Referent*innen.
Wenn kein Zertifikat angestrebt wird, stellen wir eine Teilnahmebestätigung aus.

Referent*innen

FH-Prof. DSA Mag. (FH) Dr.PhDr. Christoph Redelsteiner MSc

Studiengangsleiter Soziale Arbeit (MA)
Department Soziales

T: +43/676/847 228 556

christoph.redelsteiner@fhstp.ac.at

Florian Zahorka BA MA

karenziert
Researcher Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung
Department Soziales
Mitglied des Kollegiums 2020 bis 2023

T: +43/676/847 228 552

florian.zahorka@fhstp.ac.at

Dr. Timo Fischer

FH-Lektor
weiterbildung.so@fhstp.ac.at

Tanja Kreidl BA

FH-Lektorin
weiterbildung.so@fhstp.ac.at

Dr. Eva Pilz

FH-Lektorin
weiterbildung.so@fhstp.ac.at

Mag. Renate Reingruber

FH-Lektorin
weiterbildung.so@fhstp.ac.at

Haben Sie organisatorische Fragen?

Karin Preiss
Lehrveranstaltungsplanerin
Lehrgangsadministratorin Kurzseminare für Praktiker*innen
Department Soziales
T: +43/2742/313 228 511