Aktuelle Änderungen im Sozialrecht 2025

Kurs

In Österreich können sozialpolitische Ansprüche in der Regel nur über gestellte Anträge eingelöst werden. Viele Klient*innen nehmen diese Möglichkeiten nicht wahr. So werden viele eigentlich zustehende sozialrechtliche Ansprüche in der Praxis nicht genutzt. Diese hohe Non-Take-Up-Rate gesetzlich zustehender Sozialleistungen ist ein wesentlicher Faktor gesellschaftlicher Ungleichheit.

Aktive sozialrechtliche Information ist daher eine Maßnahme gesellschaftlicher Verteilungspolitik: Verteilung von Wissen geht der Verteilung von Leistungen und Ressourcen voraus. Sie aktualisieren in diesem Seminar anhand von Übungsfällen und grundlegenden Informationen Ihr Wissen über mögliche Leistungsansprüche und können dieses wirkungsvoller weitergeben.

  • Abschluss
    Zertifikat
  • Kosten
    EUR 480,– (Frühbucher*innenbonus: minus EUR 30,– bei Anmeldung bis 17.09.2025)
  • Anmeldeschluss
    15.10.2025
  • Dauer/ECTS
    2 Tag(e), 1 ECTS
  • Teilnehmer*innen
    Aufgrund didaktischer Überlegungen ist die Teilnehmer*innenzahl beschränkt.
  • Start und Termine
    26.11.2025 und 27.11.2025, 09:00–18:00 Uhr

Welche Inhalte werden vermittelt?

  • Aufbau des Sozialsystems (Versicherung - Versorgung - Fürsorge)
  • Die bundesrechtlichen Leistungen der Versicherung
  • Versorgung (Pflegesicherung, Opfergesetze) und Fürsorge (Ausgleichszulage, Notstandshilfe)
  • Gesetzliche und freiwillige Leistungen, der Bescheid und das Arbeits- und Sozialgericht
  • Übung dieser Zusammenhänge und Wirkungsmuster am Beispiel von Fällen aus der Praxis
  • Sozialhilfe (laufende Leistungen zur Unterstützung des Lebensunterhaltes)

An wen richtet sich das Angebot?

Der Kurs richtet sich an Sozialarbeiter*innen und Personen mit anderer Qualifikation, die mit sozialarbeitsnahen Aufgaben betraut sind.

Abschluss

Bei erfolgreicher Leistungserbringung wird ein Zertifikat ausgestellt. 1 ECTS entspricht 25 Arbeitsstunden und besteht aus der Kursteilnahme und einer Nachbearbeitung (z.B. Verfassen eines Reflexionstextes), die meist im Anschluss abgegeben werden muss. Nähere Informationen dazu erhalten die Teilnehmer*innen von den Referent*innen.

Wenn kein Zertifikat angestrebt wird, stellen wir eine Teilnahmebestätigung aus.

Referenten

FH-Prof. Dr. Tom Schmid

FH-Lektor
tom.schmid@fhstp.ac.at

FH-Hon.Prof. Mag. (FH) Peter Eigelsreiter

FH-Lektor
lbeigelsreiterp@fhstp.ac.at

Haben Sie organisatorische Fragen?

Sylvia Lessiak
Studiengangsadministratorin Soziale Arbeit (MA)
Lehrgangsadministratorin Kurzseminare für Praktiker*nnen
Department Soziales
T: +43/2742/313 228 509